Joachim Löw hat trotz der Absage von Marcell Jansen für die Asienreise der deutschen Nationalmannschaft (26. Mai bis 3. Juni) auf eine Nachnominierung verzichtet. "In Piotr Trochowski, Phillip Lahm und Marcel Schäfer haben wir ausreichend Alternativen für diese Position", sagte der Bundestrainer.

Der Hamburger Jansen hatte wegen eines grippalen Infektes seine Teilnahme an den beiden Länderspielen gegen China in Shanghai am 29. Mai gegen die Vereinigten Arabischen Emirate in Dubai am 2. Juni absagen müssen, sodass Löw nur noch 17 Spieler zur Verfügung stehen. Dazu zählt auch Robert Enke von Hannover 96, der beim 2:2 der Niedersachsen am Samstag bei Arminia Bielefeld eine Kopf-Verletzung erlitten hat. Der Schlussmann bestätigte Löw aber telefonisch, dass er mitreisen kann.