Köln - Kurz nach dem Rückrundenstart der Bundesliga geht auch die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga (VBL) in ihre heiße Phase. Am 30. Januar startet in Dresden das erste von insgesamt zwölf Live-Events. Diese Turniere werden mit FIFA 16 in Filialen der Elektronik-Fachmarktkette Media Markt ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Turniere wird im Vergleich zur letzten Saison verkleinert. 64 statt 128 Teilnehmer spielen vor Ort um einen Startplatz für das große Finale spielen. Da es dafür aber doppelt so viele Turniere wie im Vorjahr gibt, stehen insgesamt genauso viele Startplätze wie in der vergangenen Spielzeit zur Verfügung.

Blitzturnier für Kurzentschlossene

Wer bei der Online-Vergabe der 60 Startplätze kein Glück gehabt hat oder sich spontan für die Teilnahme entscheidet, kann auch am Tag des Turniers im Media Markt vorbeischauen. In einem KO-Turnier für maximal 64 Teilnehmer werden die letzten vier Startplätze für das Hauptfeld ausgespielt. Wer sich diese Chance nicht entgehen lassen möchte, sollte zwischen 9:30 Uhr und 10 Uhr im Markt sein und sich anmelden. Bei mehr als 64 Spielern entscheidet das Los über die Teilnahme.

Nur der Sieger des Live-Qualifikationsturniers schafft es ins große Finale der Virtuellen Bundesliga. Um den entscheidenden Spielen Rechnung zu tragen, werden in diesem Jahr sowohl die Halbfinals als auch das Finale im Europapokal-Modus ausgespielt. Beide Runden gehen also über ein Hin- und ein Rückspiel mit Auswärtstorregel. Bei Gleichstand wird ein Entscheidungsspiel über die kürzeste Spielzeit angesetzt.

Tricksterne bleiben erhalten

Ähnlich dem Online-Spielmodus sind die Spielerstärken auch bei den Live-Qualifikationsturnieren ausgeglichen. Aus technischen Gründen können die Tricksterne allerdings nicht angepasst werden. Hier verfügt also jeder Spieler über seinen normalen Wert aus FIFA 16. In Kürze bieten wir auf dieser Seite auch eine Übersicht über alle Kader der 18 Bundesliga Clubs an - dort könnt ihr dann nicht nur sehen, welche Transfers bereits berücksichtigt wurden, sondern auch, auf welcher Position eure Spieler spielen und welche Stärken sie damit im Spiel haben.

Die Live-Qualifikationsturniere werden in dieser Saison erstmals auf Xbox One gespielt, ihr habt vor Ort allerdings die freie Wahl, ob ihr mit dem Xbox One Controller oder dem PlayStation 4 Controller spielen möchtet.

Alle Information zum VBL-Live-Event in Dresden

TAG Heuer - Partner der Bundesliga