Diese Spieler holten am 3. Spieltag die meisten Fantasy-Punkte - © DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
Diese Spieler holten am 3. Spieltag die meisten Fantasy-Punkte - © DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 3. Spieltags

Mit den elf punktbesten Spielern des Wochenendes waren im offiziellen Fantasy Manager 274 Zähler zu holen. Bayern-Startorjäger Robert Lewandowski war mit 35 Punkten das Maß aller Dinge. Mit drei Akteuren stellte Leipzig im Team der Woche die meisten Spieler.

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Transferwert ausgewählt.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Rafal Gikiewicz hielt beim 0:0 des FC Augsburg in Wolfsburg bereits zum zweiten Mal in der neuen Saison die Null, hatte alle sechs Torschüsse auf seinen Kasten abgewehrt. >>> 14 Punkte

Verteidigung:

Spielführer Christopher Trimmel gab beim 4:0 des 1. FC Union Berlin gegen Mainz gleich zwei Torvorlagen. >>> 19 Punkte

Willi Orban erzielte beim 4:0 von RB Leipzig gegen Schalke sein erstes Bundesliga-Tor seit über einem Jahr. >>> 18 Punkte

Nico Schlotterbeck hatte 72 Prozent seiner Zweikämpfe gewonnen und mit vier die meisten Torschüsse aller Eisernen abgegeben - damit schaffte er es zum zweiten Mal in Folge in die Top-Elf. >>> 22 Punkte

Marcel Halstenberg hatte bei Leipzigs Sieg gegen den S04 einen Treffer vorbereitet und markierte dann sogar noch einen selbst. Seine fünf Torschussvorlagen waren mehr als der Gegner insgesamt Torschüsse abgab. >>> 26 Punkte

Leipzigs Angelino traf zum zweiten Mal in der Bundesliga, wieder gegen Königsblau. >>> 23 Punkte

>>> Bist du im Fantasy Manager besser als Legende Jay-Jay Okocha?

Mittelfeld:

Jonas Hofmann hatte bei den ersten beiden Toren von Borussia Mönchengladbach im rheinischen Derby in Köln die Assists gegeben und kam insgesamt auf fünf Torschussvorlagen - die meisten aller Akteure auf dem Platz. >>> 17 Punkte

Fohlen-Kapitän Lars Stindl hatte mit seinem Treffer beim FC alles klargemacht und gab insgesamt mit vier die meisten Torschüsse aller Mönchengladbacher ab. >>> 15 Punkte

Giovanni Reyna bereitete beim 4:0 von Borussia Dortmund gegen Freiburg drei Tore vor und gewann für einen Offensivspieler überragende 70 Prozent seiner Duelle. >>> 22 Punkte

Angriff:

Robert Lewandowski schnürte beim 4:3 des FC Bayern München gegen die Hertha einen Viererpack und gab mit 13 mehr Torschüsse ab als der komplette Kontrahent. >>> 35 Punkte

Erling Haaland hatte für den BVB gegen den Sport-Club doppelt getroffen und gab dann noch einen Assist. >>> 21 Punkte