Bremen - Werders Mittelfeld-Akteur Özkan Yildirim wurde am Dienstag erfolgreich am Außenmeniskus operiert.

"Ich habe die OP gut überstanden und aktuell keine Schmerzen. Ich freue mich, dass alles so gut geklappt hat und dass ich am Freitag bereits nach Bremen zurückkehren kann", so der 22-Jährige, der in Hamburg von Knie-Spezialist Prof. Dr. Karl-Heinz Frosch operiert wurde, gegenüber werder.de.

Rückkehr zum Saisonstart 2015/16 geplant

In Absprache mit der medizinischen Abteilung des SV Werder Bremen startet Yildirim nach seiner Rückkehr mit dem rund sechs- bis achtwöchigen Rehaprogramm in Bremen. "Mir geht es jetzt deutlich besser, der Schock ist überwunden. Am Anfang war es natürlich nicht einfach. Wenn man drei Wochen mit der Mannschaft trainiert hat, im Nordderby in der Startelf steht und sich dann direkt wieder verletzt, ist das echt bitter", blickt der gebürtige Sulinger zurück.

Doch jetzt gilt die volle Konzentration der Rehabilitation und der Rückkehr zum Saisonstart 2015/16. "Es geht immer weiter. Mein Ziel ist es, bis zum Vorbereitungsstart wieder fit zu werden, aber ich möchte erst bei hundert Prozent sein, ehe ich einsteige. Das ist mir wichtig und dafür werde ich ab Freitag alles geben." Yildirim hatte sich Ende April im Training einen Einriss des Außenmeniskus zugezogen.