Ausgburg - Ein bitteres Nachspiel hat das Testspiel des FC Augsburg beim FC Memmingen für FCA-Stürmer Torsten Oehrl.

Nachdem er sich am Knie verletzt hatte, musste er am Mittwoch in der Hessingpark Clinic operiert werden und fällt einige Monate aus.

Der 25-Jährige hat sich am rechten Knie eine komplexe Innenbandverletzung im rechten Knie zugezogen, die nicht konservativ behandelt werden konnte. Der Angreifer, der in der letzten Saison in der 2. Bundesliga 29 Spiele (7 Tore) für den FCA bestritt, wurde bereits von Mannschaftsarzt Dr. Ulrich Boenisch in der Augsburger Hessingpark Clinic operiert. Der Stürmer wird Trainer Jos Luhukay mindestens drei Monate fehlen.