Langweilig wurde es den Werder-Profis am "Tag der Fans" wahrlich nicht.

Erst die große Teampräsentation auf der Showbühne, danach die Autogrammstunde und zu guter letzt noch die öffentliche Trainingseinheit im prächtig gefüllten Weser-Stadion als sportlich krönender Abschluss eines rundum gelungenen "Tag der Fans".

Hautnah

Cheftrainer Thomas Schaaf verlegte den Mittelpunkt des Trainingsgeschehens sogleich ganz nah an Nordtribüne und Ostkurve heran, wo die Anhänger das Training hautnah verfolgen konnten. Zweikampf: Nicht nur weil so viele Fans zuschauten ging es im Trainingsspiel heiß her.

Höhepunkte der Einheit waren übrigens nicht etwa die intensiven Spielformen, sondern vielmehr der ultimative Weitschuss-Wettbewerb kurz vor Abpfiff der Übung, bei dem die Werder-Spieler untereinander mit Distanzversuchen von der Mittelinie aus ihren treffsichersten Schützen kürten. Bei jedem einzelnen Versuch gab sich auch die grün-weiße Anhängerschar die größte Mühe, den Ball durch dementsprechend laute Anfeuerungsrufe hinter die Torlinie zu tragen.

Frings kommt am weitesten

Zum Weitschuss-"König" des Tages krönte sich übrigens Mittelfeldspieler Torsten Frings, dem sogar das Handicap, ohne Schuhe anzutreten, nicht vom unangefochtenen Sieg abhalten konnte.

Mit Standing-Ovations beim Auslaufen wurde die Mannschaft von Thomas Schaaf euphorisch verabschiedet. Nur ein kleiner Vorgeschmack auf das erste Bundesliga-Heimspiel der neuen Saison im Weser-Stadion, wenn der FC Schalke 04 am Samstag, 23.08.2008, um 15:30 Uhr Werder Bremen herausfordert.