Bremen - Bei den beiden Trainingseinheiten am Dienstag fehlte Werders Neuzugang Ludovic Obraniak. Bereits einen Tag vorher verspürte Werders Neuzugang leichte muskuläre Probleme am Ende des Trainings, sodass ihm das Trainerteam um Robin Dutt eine Pause verordnete.

"Ludo hat gestern leicht was gespürt. Wir wollten da kein Risiko eingehen. Deswegen haben wir ihn heute rausgenommen. Sein Einsatz am Samstag ist nicht gefährdet", kommentierte Cheftrainer Robin Dutt die Personalentscheidung nach Trainingsende.

Auf Sebastian Prödl hingegen konnte Dutt dafür am Dienstag bauen. Der österreichische Nationalspieler hatte am Vortag wegen eines privaten Termins nicht am Training teilgenommen.