Köln - Das Basteln am Kader für die neue Saison gehört zu den zeitintensivsten, aber auch spannendsten Aufgaben im Offiziellen Bundesliga Manager (OBM). Denn die täglichen Bewegungen auf dem realen Transmarkt der Bundesliga beeinflussen natürlich auch die Entscheidungen der OBM-Verantwortlichen. Wer zu spät kauft oder verkauft, kann viel Geld verlieren.

Namhafte Profis, die bei Tausenden OBM-Verantwortlichen im Kader stehen, verlassen die Bundesliga und sollten zügig verkauft werden. Weil der Marktwert dieser Spieler bekanntlich immer weiter sinkt, je öfter sie verkauft werden. Der Verkauf dieser Spieler kostet keine KIX - sofern kein anderer Spieler gekauft werden muss, um die Mindestzahl von 22 Profis nicht zu unterschreiten.

Raul und Barrios verlassen Europa, Ballacks Ziel noch unbekannt



Welche spektakulären Abgänge stehen schon fest? Raul verlässt den FC Schalke in Richtung Katar und Borussia Dortmunds Torjäger Lucas Barrios wird seine Treffer demnächst in China feiern. Werder Bremens Flügelflitzer Marko Marin wirbelt künftig für den FC Chelsea, während die neuen Vereine von HSV-Abgang Mladen Petric oder Leverkusens Michael Ballack noch nicht feststehen. Allein bei Raul ist der Marktwert seit Ende April um mehr als 100.000 Euro gefallen.

Um mehr als 150.000 Euro ist der Wert im gleichen Zeitraum bei Lukas Podolski gesunken. Sein Abschied vom 1. FC Köln stand bereits vor Saisonende fest, deshalb wurde der Nationalspieler auch schon seit Anfang Mai verkauft. Natürlich müssen die OBMler auch daran denken, die Spieler der Bundesliga-Absteiger zu verkaufen. Es sei denn, diese Spieler wechseln zu einem anderen Bundesligisten; wie etwa Torhüter Kevin Trapp, der sich vom 1. FC Kaiserslautern zu Eintracht Frankfurt verändert.

Warum sinkt Pizarros Marktwert als Bayern-Neuzugang?



Viele OBM-Entscheider hören sich natürlich auch in der Gerüchteküche um und spekulieren mit möglichen weiteren Transfers. So kostet Dortmunds Japaner Shinji Kagawa heute knapp 75.000 Euro weniger als Ende April, weil allgemein mit einem Wechsel nach England gerechnet wird. Genauso fallen die Preise bei denjenigen Profis, die offiziell ihre Karriere beendet haben: zum Beispiel die Schlussleute Jörg Butt (FC Bayern) oder Mathias Schober (FC Schalke).

Andere Wechsel lösen eine Reihe von Gedankenspielen aus, die auf den ersten Blick nicht unbedingt logisch erscheinen. Warum wird Claudio Pizarro - immerhin zweitbester Stürmer der vergangenen Saison - auf einmal so häufig verkauft, dass sein Marktwert um fast 125.000 Euro gefallen ist? Der Hauptgrund liegt darin, dass nur jeweils vier Spieler eines Bundesliga-Clubs zu einem OBM-Kader gehören dürfen. Und bei dem neuen FC Bayern-Stürmer Pizarro gehen viele OBMler davon aus, dass der Ex-Bremer eher eine Jokerrolle spielen und folglich beim OBM abfallen wird.