Viel Sachverstand haben die Trainer des Offiziellen Bundesliga Managers (OBM) in der noch jungen Saison gezeigt. Spieler des Hamburger SV standen bei einem Großteil der virtuellen Entscheider ganz oben auf der Einkaufsliste. Und bekanntlich schauen die HSV-Profis zurzeit von ganz oben auf den Rest der Bundesliga-Tabelle herab.

Mladen Petric spielt eine überaus wichtige Rolle im 4-4-2-System des neuen Hamburger Trainers Bruno Labbadia. Neben Paolo Guerrero stürmt der Kroate erfolgreich für den Tabellenführer und für 17.064 OBM-Teams. Nur Bayerns Franck Ribery wurde bei den Feldspielern öfter verpflichtet: 17.935 Mal.

Formstarker Guerrero

Auch beim formstarken Guerrero, der die Torjägerliste mit vier Treffern und zusammen mit Leverkusens Stefan Kießling anführt, haben extrem viele OBM-User auf das richtige Pferd gesetzt. Denn den Peruaner haben 13.349 Gamer verpflichtet.

Fünfstellige Werte entfallen auch auf zwei weitere Stützen des Hamburger SV. Piotr Trochowski zählt schon länger zu den OBM-Lieblingen, der in dieser Saison nochmals einen Schub nach vorne bekommen hat. 16.959 User setzen auf den Mittelfeldspieler, der auf der rechten Außenbahn im System Labbadias zu Hause ist.

Liebling Zé Roberto

Den wievielten Frühling Zé Roberto momentan erlebt, kann niemand genau sagen. Jedenfalls verzückt der 35-Jährige mit seiner Technik und unglaublichen Athletik längst die gesamte Bundesliga über alle Fan-Grenzen hinweg. Auch 11.359 OBM-Teams wollen nicht auf Zé Roberto verzichten.

Lediglich der FC Bayern München kann dem HSV das Wasser reichen, was die hohe Zahl seiner Spieler-Verpflichtungen angeht. Neben Ribery stehen auch Mario Gomez (14.178) und Ivica Olic (13.409) hoch in der Gunst der OBMler. Wobei Olic schon während seiner Zeit beim HSV zigtausendfach gekauft wurde.

Ladenhüter Farfan

Zum Vergleich: Der Wolfsburger Paradesturm mit Edin Dzeko und Grafite reicht bei weitem nicht an diese Werte heran. Während Dzeko auf sehr hohe 12.198 Verpflichtungen kommt, steht Grafite erst bei 5483 OBM-Teams im Kader.

Von diesen Zahlen sind die zwei hoffnungsvollsten Schalker Stürmer sogar weit entfernt. Kevin Kuranyi liegt zwar mit 5287 Käufen im Bereich von Grafite. Doch Jefferson Farfan (1931) wartet sowohl im OBM als auch in der Bundesliga auf seinen richtigen Durchbruch.

Robben kommt!

Auf dem Weg zum OBM-Liebling ist jedenfalls Arjen Robben. Der neue Mittelfeld-Star des FC Bayern hat auf dem virtuellen Transfermarkt bereits die Acht-Millionen-Marke überschritten. Schon 1494 User haben die hohe Investition nicht gescheut für den Niederländer, den es erst seit gut zwei Wochen zu kaufen gibt.

Stefan Kusche