Jede Woche stehen Bundesliga- und OBM-Trainer vor der gleichen Frage: Welche elf Spieler fangen an und welche Spieler müssen auf die Bank? Während einige Verantwortliche ihre Stammelf nach 14 Spieltagen weitestgehend gefunden haben, ändern andere Trainer ihre Formation in schöner Regelmäßigkeit.

Viele Spieler, die zur Saison 2009/10 neu im OBM verpflichtet wurden oder als Profis der drei Aufsteiger neu ins Managerspiel aufgenommen wurden, sind inzwischen absolute Stammspieler. Ausgerechnet auf zwei Profis des schwächelnden VfB Stuttgart wollen die OBMler am wenigsten verzichten.

VfB-Duo mit bester Quote

Wer Pavel Pogrebnyak verpflichtet hat, der lässt den VfB-Stürmer auch spielen. Bei 1654 OBM-User steht der russische Nationalspieler im Kader und 1590 Mal kam Pogrebnyak am 13. Spieltag zum Einsatz. Macht eine überragende Quote von 96 Prozent!

Den Serben Zdravko Kuzmanovic hat auch kaum ein OBM-Coach für die Bank gekauft. Zwar steht der Stuttgarter Mittelfeldmann nur in 119 virtuellen Teams, lief aber 114 Mal auf (96 Prozent).

Volltreffer Hyypiä und Arango

Während die beiden Stuttgarter auf dem Bundesliga-Rasen ganz sicher noch nicht ihre Top-Form erreicht haben, ist Leverkusens Sami Hyypiä auf Anhieb ein Volltreffer geworden. Der Finne genießt auch bei seinen 2324 OBM-Trainern höchstes Vertrauen und kam zuletzt auf eine Einsatzquote von 95 Prozent.

Als absolute Verstärkung hat sich auch Juan Arango für Borussia Mönchengladbach erwiesen. Trainer Michael Frontzeck hat in der Hinrunde noch nicht auf den Nationalspieler aus Venezuela verzichtet, und fast alle der 1708 OBMler machen das Gleiche: 94 Prozent Einsatzquote für Arango.

Zwei Hamburger und ein Berliner gleichauf

Heiko Butscher hat erst ein Bundesliga-Spiel beim Aufsteiger SC Freiburg verpasst. Sonst ist der Kapitän gesetzt in der Viererkette des Sportclubs. In fast 2300 OBM-Teams verteidigt Butscher, in 93 Prozent dieser Teams kam er zuletzt zum Einsatz.

Die zwei Hamburger Marcus Berg und Eljero Elia sowie der Herthaner Nemanja Pejcinovic haben im OBM eins gemeinsam: Sie kommen alle drei auf die sehr gute Einsatzquote von 92 Prozent. Allerdings haben sich fast zehn Mal so viele User für Elia wie für Pejcinovic entschieden. Elia gehört 3597 OBM-Teams an, der Berliner nur 368.

Bestseller Barrios

Der Bestseller aller Neuen ist aber Dortmunds Lucas Barrios, den 5119 User verpflichtet haben. Und selten versauert der ehemalige Welttorjäger auf der Bank, seine Einsatzquote liegt bei 91 Prozent.


Die Top Ten der OBM-Neuzugänge mit der höchsten Einsatzquote

1. Pavel Pogrebnyak (VfB Stuttgart); 96 Prozent
2. Zdravko Kuzmanovic (VfB Stuttgart); 96 Prozent
3. Sami Hyypiä (Bayer Leverkusen); 95 Prozent
4. Juan Arango (Mönchengladbach); 94 Prozent
5. Heiko Butscher (SC Freiburg); 93 Prozent
6. Marcus Berg (Hamburger SV); 92 Prozent
7. Eljero Elia (Hamburger SV); 92 Prozent
8. Nemanja Pejcinovic (Hertha BSC); 92 Prozent
9. Lucas Barrios (Borussia Dortmund), 91 Prozent
10. Andreas Ivanschitz (FSV Mainz 05); 90 Prozent