In Leverkusen macht schon dieser Witz die Runde: Wann hat Bayer zuletzt verloren? Frag mal Opa, der weiß das vielleicht noch! Seit 22 Spielen beißt sich die Bundesliga-Konkurrenz inzwischen die Zähne am Tabellenführer aus, doch am 23. Spieltag hat Bayer die schwere Auswärtsaufgabe Werder Bremen zu lösen.

Im Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) sind die Bremer Profis noch einen kleinen Tick stärker einzuschätzen als auf dem Bundesliga-Rasen, so dass Werder im virtuellen Vergleich knapp vor Leverkusen liegt.

Wiese vor Adler

Den Zweikampf der beiden Torhüter entscheidet virtuell Tim Wiese für sich. Die Bremer Nummer 1 erreicht die beste Zu-Null-Quote aller OBM-Keeper. Wiese bleibt etwa in jedem vierten Spiel ohne Gegentor, Bayers Schlussmann René Adler in etwa jedem fünften. Vor Adler sind im OBM außerdem noch Manuel Neuer (FC Schalke), Frank Rost (HSV) und Logan Bailly (Mönchengladbach) platziert.

Die Rangliste der derzeit besten Abwehrspieler wird von Bremen und Bayer dominiert. Noch führt Werders Naldo mit 64,16 Prozent gewonnener Zweikämpfe die Riege der Abwehrspezialisten an, aber Sami Hyypiä liegt mit 64,12 Prozent quasi gleichauf. Eine Riesen-Leistung des Finnen in seiner ersten OBM-Saison.

Hyypiä in der Werder-Zange

Durch den drittplatzierten Per Mertesacker (63,56) wird Hyypiä praktisch in die Werder-Zange genommen. Vorteil Werder also auch bei den Abwehrspielern. Und ebenfalls im Mittelfeld. Toni Kroos spielt und arbeitet sich zwar Stück für Stück nach oben, liegt aber noch hinter zwei Bremern.

Mesut Özil, der aktuell auf dem Rasen seine Top-Form sucht, kommt bei der Bewertung von Zweikampfstärke, Torvorlagen und erzielten Toren auf den sechsten Platz aller OBM-Mittelfeldakteure. Routinier Torsten Frings belegt den zehnten Platz und rangiert damit zwei Plätze vor dem besten Leverkusener Toni Kroos.

Kießling auch virtuell der Beste

Aber bei den Stürmern setzt sich der Spitzenreiter durch. Dank Stefan Kießling, der sowohl mit 13 Treffern die Bundesliga-Torschützenliste als auch die OBM-Wertung anführt. Kießling erreicht eine Quote von 0,68 Toren pro OBM-Spiel, trifft also etwa zwei Mal alle drei Spiele.

Damit distanziert Kießling den erfolgreichsten Werder-Stürmer, Claudio Pizarro, recht deutlich. Pizarros Torquote liegt bei 0,53 und damit im Bereich von Bayers zweitbesten Angreifer. Eren Derdiyok schießt mit einer Quote von 0,5 fast exakt in jeder zweiten OBM-Partie ein Tor.

Der direkte OBM-Vergleich Bremen gegen Bayer:

Torhüter
1. Tim Wiese (Bremen)
2. René Adler (Bayer)

Abwehrspieler
1. Naldo (Bremen)
2. Sami Hyypiä (Bayer)
3. Per Mertesacker (Bremen)
4. Clemens Fritz (Bremen)

Mittelfeld
1. Mesut Özil (Bremen)
2. Torsten Frings (Bremen)
3. Toni Kroos (Bayer)
4. Renato Augusto (Bayer)

Angriff
1. Stefan Kießling (Bayer)
2. Claudio Pizarro (Bremen)
3. Eren Derdiyok (Bayer)
4. Aron Hunt (Bremen)