Gelsenkirchen - Der niederländische Nationalstürmer Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 laboriert an einer Oberschenkelprellung, die er sich im vergangenen Bundesligaspiel gegen Hannover 96 zugezogen hat. Schalke kann damit im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen den 1. FC Nürnberg am Dienstag (25. Januar, 20.30 Uhr) nicht auf den Angreifer zurückgreifen.

Jose Manuel Jurado, der wegen Trainingsrückstands gegen die Niedersachsen noch gefehlt hatte, steht indes im vorläufigen Aufgebot für das Pokalmatch für die Franken. Zudem berief Chef-Trainer Felix Magath den lange verletzten Tim Hoogland sowie Ciprian Deac in den vorläufigen Kader.