1899 Hoffenheim mischt die Bundesliga weiter auf und wie in der Vorwoche gewinnt erneut Spieler der Aufsteigers die Wahl zum Spieler des Spieltags.

Stürmer Chinedu Obasi erhielt bei der Wahl zum "Spieler des Spieltags" 43 Prozent aller Stimmen und setzte sich damit deutlich gegen seine Konkurrenten durch.

Obasi traf beim überragenden 3:0-Erfolg gegen den Hamburger SV gleich doppelt und kurbelte das Spiel seiner Mannschaft mit einer überragenden Leistung an.

Gomez auf Platz 2

Für Obasi waren es die Saisontreffer zwei und drei. Die Freude beim Nigerianer, der vor der Saison 2007/08 von Lyn Oslo nach Hoffenheim wechselte, entsprechend groß.

Auf den zweiten Platz bei der Wahl durfte sich Mario Gomez (16 Prozent) vom VfB Stuttgart freuen. Mit zwei Toren sorgte der Nationalspieler für den 2:0-Erfolg der Schwaben gegen den VfL Bochum.

Zwei Torhüter in der Wahl

Dritter wurde der wiedererstarkte Miroslav Klose (15 Prozent), der beim 4:2 der Bayern gegen Wolfsburg zwar nicht traf, aber erstaunliche drei Treffer vorbereitete.

Zwei Torhüter standen ebenfalls zur Wahl: Dabei erhielt Dennis Eilhoff elf Prozent der Stimmen und rangiert damit auf Platz 4. Platz 5 und 6 teilen sich Hannovers Torhüter Florian Fromlowitz und Frankfurt-Stürmer Nikos Liberopoulos (je sieben Prozent).