Die User von bundesliga.de haben entschieden, wer es in die Top-Elf des 11. Spieltags geschafft hat. Diesmal zeigt sich: Man muss nicht zwangsläufig gewonnen haben, um in die Elf des Spieltags zu kommen.

Und so sieht sie aus, die Top-Elf des 11. Spieltags:

Tor

Hans-Jörg Butt (Bayern): Butt hielt mit sechs Paraden das 0:0 in Stuttgart fest - kein anderer Keeper hielt mehr Bälle an diesem Spieltag.


Abwehr

Marcelo Bordon (Schalke): Bordon gewann starke 16 seiner 19 Zweikämpfe am Ball und hatte die zweitmeisten Ballkontakte bei S04 (80).

Sami Hyypiä (Leverkusen): Wieder mal der Fels in der Brandung. Hyypiä hatte sieben klärende Aktionen.

Dante (Gladbach): Dante erzielte mit seinem Treffer den wichtigen 2:2-Ausgleich - der Gladbacher gewann 75 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball (sechs von acht).

Tim Hoogland (Mainz): Hoogland erzielte drei Tore in den vergangenen beiden Spielen und hatte in Wolfsburg sieben Torschussbeteiligungen - nur Bance hatte mehr (acht).


Mittelfeld

Toni Kroos (Leverkusen): Kroos schoss seine beiden Saisontore in der Fremde und im ersten Durchgang. Der Mittelfeldspieler gewann vier seiner fünf Duelle am Ball.

Ze Roberto (Hamburg): Ze Roberto gelangen nie zuvor in seiner Bundesliga-Karriere fünf Tore an den ersten elf Spieltagen. Mit seinem einzigen Torschuss brachte er den HSV mit 2:1 in Führung. Nur zwei Spieler in der Liga wurden an diesem Spieltag häufiger gefoult als der Brasilianer.

Andreas Ivanschitz (Mainz): Ivanschitz war an zwei der drei Treffer in Wolfsburg beteiligt (ein Tor, ein Assist). Er ist mit zwölf Scorerpunkten Top-Scorer der Liga (sechs Tore, fünf Assists).

Nuri Sahin (Dortmund): Sahin verwandelte den Foulelfmeter zum 1:0. Der Mittelfeldspieler gab die meisten Torschussvorlagen bei der Borussia (vier) und hatte die meisten Ballkontakte an diesem Spieltag (112).


Sturm

Obafemi Martins (Wolfsburg): Martins ist mit fünf Treffern der Toptorjäger der "Wölfe" - alle drei Schüsse kamen gegen Mainz auf das Tor - zwei davon zappelten im Netz.

Aaron Hunt (Bremen): Hunt erzielte in vier der vergangenen fünf Bundesliga-Spiele mindestens ein Tor. Mehrfach traf der Angreifer zuletzt am 3. März 2007 beim 3:0 gegen Bochum, als er alle drei Treffer markierte. In Nürnberg gab er mit sechs Torschüssen die meisten auf dem Feld ab.