München - Wäre es nicht so niederschmetternd, dann könnten die Fans des FC Schalke 04 über diesen kleinen Vergleich wohl schmunzeln. 04 - das ist nicht nur das Gründungsjahr der "Knappen", sondern es spiegelt auch den bisherigen Saisonverlauf wider.

Null Siege hat "Königsblau" derzeit vorzuweisen und dazu kommen vier Niederlagen. Schalke machte mit dem 1:3 im Revierderby gegen Borussia Dortmund seinen schlechtesten Saisonstart überhaupt in der Bundesliga perfekt, und ist als Tabellenletzter momentan meilenweit von den eigenen Ansprüchen entfernt ().

Neuer Negativrekord

Zwar konnten die Anhänger davon ausgehen, dass der Bundesliga-Auftakt etwas holprig sein würde, da Trainer Felix Magath viele neue Spieler in sein Team integrieren musste. Doch mit vier Niederlagen zu Saisonbeginn hat wohl niemand gerechnet.

Der bisherige Schalker Negativrekord lag in den Jahren 1967 und 1968 bei zumindest einem Punkt nach vier Partien. Magath ahnt, wo er ansetzen muss, damit seine Mannschaft schnell wieder auf die Beine kommt: "Für uns gilt es, den Mangel an Selbstvertrauen ganz schnell in den Griff zu bekommen. Wir werden uns intensiv mit unserer Situation beschäftigen und Lösungen suchen."

Schlechtes Omen für Schalke

Ein Blick in die Bundesliga-Historie verrät aber auch, dass es einer Mannschaft noch nie gelungen ist, nach einem solch durchwachsenen Start doch noch in der oberen Tabellenhälfte eine Rolle zu spielen.

Von den anderen zwölf Mannschaften, die nach vier Spielen null Punkte auf ihrem Konto hatten, ging kein Team besser als mit Platz 11 aus der Saison. Für die Schalker kein gutes Omen, da sie nach Platz 2 im Vorjahr diese Leistung gerne bestätigen wollen.

Zwei Problemstellen

Defensiv ist die neuformierte Viererkette noch nicht das Gelbe vom Ei. Neun Gegentreffer hat Schalke bislang kassiert, nur Mönchengladbach (15) hat mehr. Zum Vergleich: Im Vorjahr hatte man erst nach zehn Spieltagen neun Gegentore auf dem Konto. Zudem kassierte die Mannschaft in jedem Spiel bislang mindestens zwei Treffer.

Aber auch in der Offensive hakt es bei den "Knappen". Erst drei Tore, das ist zwar immerhin ein Treffer mehr als der FC Bayern vor dem 5. Spieltag aufweisen konnte, doch kein Tor erzielten die Schalker aus dem Spiel heraus. Mit einer Chancenverwertung von 7,7 Prozent liegt S04 vor den Bayern (3,7) auf dem vorletzten Platz aller 18 Bundesligisten. Außerdem schossen die "Königsblauen" keinen ihrer Treffer vor der 80. Minute.

Kein Indiz für einen Abstieg

Doch trotz der vielen negativen Zahlen, sollten die Schalker nicht zu früh den Kopf in den Sand stecken, denn von den bisherigen zwölf Teams, die mit vier Niederlagen in eine Saison gestartet sind, stiegen nur vier Mannschaften ab.

Selbst bei fünf Niederlagen am Stück - das passierte immerhin sieben Teams - liegt das Abstiegsrisiko statistisch gesehen bei unter 50 Prozent (drei von sieben). Sechs Pleiten wäre allerdings die Einstellung des Negativrekords von Fortuna Düsseldorf aus der Saison 1991/92. Damals stiegen die Fortunen dann auch als Tabellenletzter ab. Doch so weit wollen es die Schalker sicher gar nicht erst kommen lassen.

Jessica Pulter