Seligenporten - Der 1. FC Nürnberg hat im dritten Testspiel den dritten Sieg gelandet. Nach Erfolgen gegen den SV Raika Längenfeld (9:0) und den 1. FC Lichtenfels (12:0) gewann der Club am Sonntag, 06.07.13, beim SV Seligenporten mit 2:0 (0:0).

Nach einer recht ereignislosen ersten Hälfte feierte beim "Club" Neuzugang Josip Drmic sein Debüt nach der Pause. Der Schweizer, der am Samstag erstmals mit der Mannschaft trainiert hatte, kam für Markus Mendler in die Partie. Mit Drmic wurde zur Halbzeit auch Mariusz Stepinski für Alexander Esswein eingewechselt. Und Drmic hätte in der 57. fast die Führung für den Club erzielt, vergab aber in aussichtsreicher Position.

Nach einer Stunde ging der 1. FCN dann in Führung. Timo Gebhart war es, der das Bollwerk der Gastgeber durchbrach und per Freistoß zum 1:0 einnetzte (60.). Nur drei Minuten später legte Daniel Ginczek den zweiten Treffer nach (63.). Dabei blieb es am Ende auch.

"Wir wussten, dass es heute härter werden würde, weil der Gegner unmittelbar vor dem Saisonstart steht", erklärte Michael Wiesinger nach der Partie. "In der zweiten Halbzeit haben wir es dann ordentlich gemacht und hätten noch ein paar Tore mehr machen können."

FCN: Schäfer - Chandler (62. Angha), Dabanli, Stark, Pinola (62. Plattenhardt) - Feulner (75. Korczowski), Balitsch (62. Gärtner) - Mendler (46. Drmic), Gebhart (75. Hlousek), Esswein (46. Stepinski) - Ginczek (75. Weber)

Tore: 1:0 Gebhart (60.), 2:0 Ginczek (63.)