Köln - Milivoje Novakovic musste die Trainingseinheit am Mittwoch abbrechen.

Novakovic klagte über Beschwerden im linken Oberschenkel, in dem er sich beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg einen Muskelfaserriss zuzog.

Von Tag zu Tag entscheiden

Unmittelbar nach dem Training wurde Novakovic in der MediaPark-Klinik untersucht. Die Untersuchungen haben ergeben, dass die alte Verletzung nicht wieder aufgebrochen ist, allerdings spürt der Stürmer eine normale Reaktion in der umgebenden Muskulatur.

Um kein unnötiges Risiko einzugehen, wird er am Donnerstag vorerst ein leichtes Lauftraining absolvieren. Dann wird von Tag zu Tag entschieden, inwiefern die Trainingsintensität gesteigert werden kann und wann eine Rückkehr ins Mannschaftstraining möglich ist.