Mönchengladbach - Havard Nordtveit könnte für das letzte Vorrundenspiel der Borussia gegen Mainz am Sonntag wieder eine Option sein.

Der 21-jährige Mittelfeldspieler drehte am für die Mannschaft trainingsfreien Dienstag gemeinsam mit Physiotherapeut Andreas Bluhm einige Runden und machte einen kleinen Belastungstest. Das lädierte Sprunggelenk zeigte keine Reaktion, so dass Nordtveit am Mittwoch wohl wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Auch die anderen Spieler (Marc-Andre ter Stegen, Juan Arango, Filip Daems, Martin Stranzl), die sich beim 0:1 in Augsburg Blessuren zugezogen hatten, dürften am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Ob Marco Reus nach seinem Zehenbruch bis Sonntag wieder fit ist, wird sich erst im Laufe der Woche herausstellen.