Bundesliga

Nordcup: Braunschweig mit Prestigesieg gegen Wolfsburg

Hamburg - Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat beim Nordcup einen Prestigesieg gefeiert und sich Plaz 3 gesichert. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht gewann das kleine Finale des Vorbereitungsturniers in Hamburg gegen den Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg 2:1 (1:0).

Eintracht engagierter

Kevin Kratz (30.) brachte die "Löwen" im Niedersachenderby nach einer sehenswerten Kombination in Führung, Neuzugang Simeon Jackson nutzte einen Konter (36.) abgeklärt zum zwischenzeitlichen 2:0. Vier Tage nach seiner Verpflichtung deutete der kanadische Nationalspieler mit seiner enormen Schellligkeit sein Potenzial an. Stefan Kutschke (51.) erzielte den Anschlusstreffer für Wolfsburg.



Vier Wochen vor dem Bundesliga-Start war die Eintracht die engagiertere von zwei insgesamt recht müden Mannschaften, die "Wölfe" leisteten sich im Spielaufbau viele einfache Fehler. Beide Teams haben vor dem Saisonauftakt noch Luft nach oben.

Im Halbfinale am Samstag hatte sich der HSV gegen Braunschweig im Elfmeterschießen durchgesetzt, Wolfsburg unterlag Kopenhagen.


Braunschweig: Davari - Kessel, Henn, Correia, Perthel - Theuerkauf - Pfitzner (31. Korte), Washausen (31. Erwig-Drüppel), Boland, Kratz - Ademi (31. Jackson)

Wolfsburg: Grün - Fagner, Knoche, Naldo, Rodriguez - Medojevic, Cigerci - Perisic, Diego (31. Arnold), Vieirinha - Olic (49. Kutschke)