Der FC Bayern hat mit dem souveränen 5:1 bei Borussia Dortmund seinen starken Aufwärtstrend fortgesetzt. Die bundesliga.de-User honorieren den starken Auftritt der Münchner mit vier Nominierungen für die Elf des 5. Spieltags. Mit drei Akteuren ist der Hamburger SV, der nach dem 3:1 gegen Stuttgart weiterhin an der Tabellenspitze steht, in dieser Auswahl vertreten.

Und so sieht sie aus, die Top-Elf des 5. Spieltags:


Tor:

Rene Adler (Bayer Leverkusen): Der Bayer-Keeper wehrte zwei Torschüsse ab und sicherte der "Werkself" damit den knappen Sieg in Wolfsburg.


Abwehr:

Philipp Lahm (Bayern München): Der FCB-Rechtsverteidiger hatte im Signal Iduna Park 84 Ballkontakte und brachte 84 Prozent seiner Pässe zum Mitspieler.

Daniel van Buyten (Bayern München): Der Belgier hatte 97 Ballkontakte und brachte es auf eine Quote von 87 Prozent erfolgreicher Pässe.

Marvin Compper (1899 Hoffenheim): Der Innenverteidiger krönte seine starke Leistung gegen Bochum mit seinem zweiten Bundesligator.

Maik Franz (Eintracht Frankfurt): Franz gewann 70 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball und schoss das wichtige 1:0 für die Hessen in Freiburg.

Mittelfeld:

Eljero Elia (Hamburger SV): Der Niederländer war mit einem Tor und einem Assist Vater des 3:1-Erfolgs gegen den VfB Stuttgart.

Thomas Müller (Bayern München): Der Youngster drehte nach seiner Einwechslung in Dortmund so richtig auf und schoss seine ersten Bundesligatore gleich im "Doppelpack".

Ze Roberto (Hamburger SV): Hamburgs Brasilianer schoss den Treffer zum 3:1-Endstand und gewann 62 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.

Franck Ribery (Bayern München): Der Franzose erzielte mit einem Traumschuss das zwischenzeitliche 3:1 und brachte 85 Prozent seiner Pässe zum Mitspieler.


Sturm:

Stefan Kießling (Bayer Leverkusen): Mit seinem Tor zum 3:0 in Wolfsburg hielt die bärenstarke Serie des Bayer-Angreifers (5 Treffer in 5 Spielen). Außerdem war er an drei weiteren Torschüssen beteiligt.

Mladen Petric (Hamburger SV): Der Kroate schoss die "Rothosen" mit einem tollen Fernschuss in Führung und brachte 24 seiner 26 Pässe zum Mitspieler.