Es tat schon beim Hinsehen weh, als Nikolce Noveski in der 13. Minute der Partie Mainz 05 gegen den Hamburger SV das Solo von Eljero Elia abrupt stoppte.

Der Mainzer Abwehrspieler traf Elia am linken Sprunggelenk, der Niederländer knickte weg und konnte das Spiel nicht fortsetzen.

Kernspin am Montag

Über die Schwere der Verletzung konnte unmittelbar nach dem Abpfiff aber noch keine Auskunft gegeben werden. "Es bringt ja nichts, wenn wir jetzt Vermutungen anstellen", sagte Bruno Labbadia. "Fakt ist, dass Eljero einen Tritt auf das Sprunggelnk bekommen hat. Wie schwerwiegend die Verletzung ist, müssen weitere Untersuchungen ergeben."

Am Montag soll sich Elia in Hamburg einer Kernspintompgraphie unterziehen.