Hannover - Adrian Nikci befindet sich nach seinem stationären Klinik-Aufenthalt weiter auf dem Weg der Besserung.

Nach seiner viralen Meningitis konnte der Mittelfeldspieler von Hannover 96 inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen werden, seine Genesung schreitet gut voran.

Rückkehr ins Training ungewiss



Wann Nikci wieder trainieren kann, ist derzeit noch offen. Der Neuzugang vom FC Zürich war am Sonntag vor einer Woche mit akuten Beschwerden und Fieber in die Klinik eingeliefert worden, wo von den behandelnden Ärzten eine Hirnhautentzündung festgestellt worden war.