Hans-Jörg Butt ist in aller Munde. Sein wichtiger Ausgleichstreffer beim 4:1 bei Juventus Turin am Dienstag in der Champions League spülte den Schlussmann in die Schlagzeilen.

Doch nicht nur die Fähigkeiten als Elfmeterschütze sind bei Butt gefragt. Der 35-Jährige avancierte in den vergangenen Wochen zum Rückhalt im Tor. Besonders stark seine Leistung beim 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach, woraufhin er von den bundesliga.de-Usern zum Spieler des 15. Spieltags gewählt wurde.

"Silber" geht an Barrios

36 Prozent der Stimmen erhielt der Torhüter des FC Bayern bei der Abstimmung. Zweiter wurde Borussia Dortmunds Lucas Barrios (23 Prozent), der den BVB zu einem 4:0 gegen den 1. FC Nürnberg führte. Gleichauf Dritter wurden Florian Fromlowitz (Hannover 96) und Marko Marin (Werder Bremen) mit je 12 Prozent. Platz 5 und 6 gingen an Mönchengladbachs Juan Arango (9 Prozent) und Neben Subotic (8 Prozent) von Borussia Dortmund.

Sieger Butt verdiente sich die "Gold-Medaille" mit ingesamt acht Paraden gegen Mönchengladbach. Die "Fohlen", die in der Allianz Arena frech aufspielten und sich einige Torchancen erspielten, scheiterten immer wieder am erfahrenen Butt. Lediglich Roel Brouwers überand den Schlussmann.