München - Ordentlich mitgespielt, aber nichts mitgenommen: Für Borussia Mönchengladbach werden die Chancen auf den Klassenerhalt nach dem 0:1 beim FC Bayern immer geringer.

So war auch Mike Hanke im Anschluss an die Partie in der Allianz Arena sichtlich niedergeschlagen, aufgeben will der Stürmer aber natürlich noch nicht.

Im Interview mit bundesliga.de analysiert Hanke den Auftritt beim Rekordmeister, bemängelt fehlenden Mut vor dem gegnerischen Tor und blickt voraus auf das brisante nächste Spiel der "Fohlen" - das Derby gegen Köln.

bundesliga.de: Mike Hanke, Sie haben über weite Strecken gut mitgespielt in München. Wie bitter ist die 0:1-Niederlage?

Mike Hanke: Das ist sehr bitter. Wir waren in den ersten 20 Minuten sogar die bessere Mannschaft und hatten zwei oder drei gute Möglichkeiten. Da waren wir nicht mutig genug im Abschluss. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir unsere Chancen und haben selbst wenig zugelassen - nur dieses eine blöde Ding halt...

bundesliga.de: In der Vergangenheit hat die Borussia in München meist schlecht ausgesehen, diesmal waren die Möglichkeiten auf Zählbares besonders groß, oder?

Hanke: Es war so viel drin für Gladbach, wie lange nicht mehr. Von daher sind wir einfach sehr enttäuscht, dass wir nicht wenigstens einen Punkt mitgenommen haben. Denn den hätten wir uns verdient gehabt. Die Partie war insgesamt relativ ausgeglichen.

bundesliga.de: Es sind jetzt noch sechs Spiele zu absolvieren, Sie haben fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Wie sehr glauben Sie noch an den Klassenerhalt?

Hanke: Da unten hat sich jetzt nichts verändert, das ist recht positiv für uns. So wie diese Niederlage zustande gekommen ist, ist es natürlich ein weiterer Dämpfer. Wir sind jetzt in der Pflicht und müssen gegen Köln zuhause gewinnen.

bundesliga.de: In der Abwehr haben Sie weitgehend sicher gestanden, auch spielerisch war der Auftritt ordentlich. Macht das Mut für das Derby gegen den 1. FC Köln?

Hanke: Diese Leistung wird nicht reichen, weil wir ja kein Tor gemacht haben. Im Angriff müssen wir konsequenter spielen. Wir haben schon gezeigt, dass wir das können. Wenn gleichzeitig hinten wieder sicher stehen, werden wir einen Erfolg schaffen.

bundesliga.de: Das Hinspiel hat Gladbach deutlich mit 4:0 für sich entschieden...

Hanke: Da war ich ja noch nicht dabei, da kann ich also nicht so viel zu sagen. Jedes Spiel wird neu angepackt. Aber im Vorfeld wird die Stimmung sicherlich angeheizt. Und wir werden heiß sein und alles für einen Sieg geben.

Das Gespräch führte Tim Tonner