Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg verpflichtete Stürmer Roussel Ngankam aus der Jugend von Hertha BSC. Er unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2015.

Der 18-jährige Roussel Ngankam verstärkt ab der Saison 2012/13 das "Club"-Team. Roussel unterschrieb am Sportpark Valznerweiher einen Drei-Jahres-Kontrakt. "Wir hatten Roussel schon länger beobachtet, seine Leistung im DFB-Junioren-Vereinspokal-Halbfinale der Club-U 19 gegen Hertha BSC war das i-Tüpfelchen, ihn zu verpflichten", erklärte 1. FCN-Trainer Dieter Hecking, der bei der Partie im März selbst anwesend war.

Ngankam fehlte als Spielertyp



"Wir verfolgen seit langem die Spiele der Jugend-Auswahlmannschaften des DFB, um Ausschau nach Talenten zu halten, die wir im eigenen Nachwuchsleistungszentrum noch nicht entdeckt haben", konkretisierte Dieter Hecking den Grund für Roussels Verpflichtung. Schon dort setzte der quirlige Offensiv-Spieler Ausrufezeichen.

Der 18-Jährige wechselt ablösefrei an den Sportpark Valznerweiher. "Unser Hauptaugenmerk liegt in der Ausbildung unserer eigenen Talente", erklärte Martin Bader, Vorstand Sport & Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg. "Sollte uns darüber hinaus ein Spielertyp auffallen, der in dieser Alterskategorie in unseren eigenen Reihen fehlt, bemühen wir uns natürlich um eine Verpflichtung. Dies ist bei Roussel der Fall", kommentierte Martin Bader die Personalie.

"Vertrauen zurückzahlen"



"Ich möchte mich beim 1. FC Nürnberg weiter entwickeln und das Vertrauen, das mir mit der Verpflichtung entgegengebracht wird, mit guten Leistungen zurückgeben", sagte Roussel Ngankam zu seinem Wechsel an die Noris. Es sei "eine Ehre, einen Lizenzvertrag zu erhalten", ergänzte Roussel.