Der Premier-League-Club Newcastle United hat einen ganz besonderen Transfer-Coup gelandet: Die "Magpies" haben Cameron Gascoigne, sieben Jahre alter Neffe des früheren englischen Nationalspielers Paul Gascoigne, verpflichtet. Der Steppke hat United laut der Tageszeitung Daily Star überzeugt, als er für seinen Club Rutherford Swifts in einem Junioren-Spiel innerhalb von nur 30 Minuten 22 Tore erzielte.

Vorbild des Talents ist - natürlich - sein Onkel Paul, der seit dem Ende seiner Karriere aber hauptsächlich mit Alkoholeskapaden auf sich aufmerksam gemacht hat und derzeit erneut eine Entziehungskur bestreitet. "Paul inspiriert Camerons Spiel. Ich hoffe nur, dass er aus den Fehlern seines Onkels jenseits des Rasens lernt. Vielleicht werden wir eines Tages 'Gascoigne' wieder auf einem England-Trikot lesen", sagte die Schwester des Ex-Profis, Camerons Mutter Lindsay.