Bremen - Er spielt in der Staffel 2, Liga C54 und natürlich führt er seine Liga an. Schließlich ist Trainer Ollinski mit seinem 1. FC Barbarossa mit vier gewonnenen Spielen und dem besten Torverhältnis auch Manager des Monats Februar geworden. Mehr als 196.000 User hat er damit beim Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) hinter sich gelassen.

Die OBM-Redaktion hat deshalb mit ihm über sein Team und seine Strategien gesprochen und konnte dabei spannende Details zu Tage bringen.

OBM-Redaktion: Herzlichen Glückwunsch Ollinski. Eine großartige Leistung, die du mit deinem Team vollbracht hast.

Ollinski: Vielen Dank. Ja, ich bin mit meinem Team sehr zufrieden. Schon die Hinrunde lief besser als ich es zunächst erwartet hatte.

OBM-Redaktion: Hast du dein Team zur aktuellen Saison beziehungsweise in der Winterpause stark verändert?

Ollinski: Ja, besonders nach der letzten Anpassung der Spielerwerte hab ich nochmals ordentlich in die Breite meines Teams investiert. So kann ich besser auf Verletzungen reagieren.

OBM-Redaktion: Wie ist denn dein Team jetzt aufgestellt?

Ollinski: Ich lege wie gesagt viel Wert auf ein breites und vor allem ausgeglichenes Team. Talente sind wichtig, aber natürlich auch erfahrene Spieler.

OBM-Redaktion: Welche sind deine Top-Spieler?

Ollinski: Da gibt es einige. Am positivsten überrascht haben mich aber Arturo Vidal und Nuri Sahin, die mittlerweile zu festen Größen meines Kaders geworden sind. Aber auch Mario Götze ist für sein Alter schon überragend.

OBM-Redaktion: Hören wir da einen BVB-Fan heraus?

Ollinski: Nein. Ich bin Fan des 1. FC Kaiserslautern.

OBM-Redaktion: Wer ist dein Lieblingsspieler?

Ollinski: Einen Lieblingsspieler hab ich eigentlich nicht. Ich drücke im Moment aber besonders Srdjan Lakic die Daumen und hoffe, dass er bald wieder trifft.

OBM-Redaktion: Spielst du selbst auch aktiv Fußball?

Ollinski: Ich habe lange Zeit aktiv gespielt, musste meine Fußballschuhe letztes Jahr aber leider verletzungsbedingt an den Nagel hängen.

OBM-Redaktion: Und wie lange spielst du schon den OBM?

Ollinski: Ich bin vor ein paar Jahren durch Zufall auf den OBM gestoßen und seitdem mit Freude dabei.

OBM-Redaktion: Welche Spielweise ist deiner Meinung nach die effektivste?

Ollinski: Ich setze auf eine starke Offensivabteilung mit vielen torgefährlichen Mittelfeldspielern und einem Mittelstürmer. Aber auch die Defensive meines Teams ist mir sehr wichtig.

OBM-Redaktion: Was gefällt dir beim OBM am besten?

Ollinski: Das Spiel ist sehr abwechslungsreich. Außerdem wird immer versucht, Dinge zu verbessern und auf die Anregungen und Ideen der User einzugehen.

OBM-Redaktion: Was meinst du, könnte momentan noch verbessert werden?

Ollinski: Die Werte der Spieler könnten sich noch mehr an den realen Leistungen in der Bundesliga orientieren.

OBM-Redaktion: Nimmst du abgesehen von der Liga auch an anderen Wettbewerben bei OBM teil?

Ollinski: Zur Zeit nicht, da die Liga und der Aufstieg im Moment oberste Priorität haben. Danach sind aber wieder Teilnahmen geplant.

OBM-Redaktion: Oh, das klingt ja nach großen Zielen. Wie ist deine Strategie dafür?

Ollinski: Never change a winning team! Dementsprechend wenig werde ich in den kommenden Spielen auch verändern und ja, der Aufstieg ist das große Ziel.

OBM-Redaktion: Dann wünschen wir dir dafür viel Erfolg und gute Spiele und bedanken uns für das Gespräch.

Ollinski: Danke auch.