Mönchengladbach - Die Vorbereitungszeit auf das DFB-Pokal-Halbfinale von Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern München ist kurz, das Training entsprechend gering dosiert: Regeneration am Sonntag und Montag, kurze Einheiten am Dienstag und Mittwochvormittag. "Wenig Training - da freuen sich die Spieler", sagt Trainer Lucien Favre.

Damit der Mann mit den gestern längsten Laufwegen, Roman Neustädter, auch am Mittwoch weite Wege gehen kann, wurde er wegen leichter Kniebeschwerden heute geschont. Die anderen Stammspieler absolvierten eine lockere Laufeinheit, der Rest des Teams eine Einheit auf dem Platz. Mit dabei war auch Patrick Herrmann.