Bundesliga-Urgestein Hamburger SV grüßt als Tabellenführer die Konkurrenz. Das gab es in der vergangenen Saison auch schon ein paar Mal, neu ist aber so manches Gesicht in den Reihen der "Rothosen". Zum Beispiel Eljero Elia!

Der Bundesliga-Neuling von Twente Enschede schlug beim "Dino" von der Elbe voll ein und steht nun auch in der Gunst der bundesliga.de-User ganz oben. Mit 35 Prozent aller abgegebenen Stimmen ist Elia der Newcomer, der bisher am meisten überzeugt hat.

Fans im Sturm erobert

Wurde der 22-Jährige zum Auftakt in Freiburg noch eingewechselt, stand er in den drei folgenden Ligapartien stets in der Startformation des HSV. Das Vertrauen von Trainer Bruno Labbadia zahlte der Offensivspieler pompt zurück: Ein Tor und ein Assist stehen nach vier Auftritten in Deutschlands höchster Spielklasse zu Buche.

Und obendrauf spielte sich der niederländische Nationalspieler mit seinem Tempo, Spielwitz und sehenswerten Dribblings auf Anhieb in die Herzen der treuen Hamburger Fans.

Bayern-Talent vor BVB-Neuling

Auf dem 2. Platz der Abstimmung rangiert Bayern Münchens Abwehrtalent Holger Badstuber mit 16 Prozent der Stimmen. Er verpasste in der Innenverteidigung des Rekordmeisters noch keine Minute in den vier Ligaspielen.

Borussia Dortmunds Neuzugang Kevin Großkreutz ergatterte zehn Prozent der User-Stimmen und belegt Platz 3.

Auf den weiteren Plätzen landeten Marco Reus (Borussia Mönchengladbach, 7 Prozent), die beiden Neu-Schalker Christoph Moritz (7 Prozent) und Lewis Holtby (4 Prozent) sowie Dennis Diekmeier vom 1. FC Nürnberg (4 Prozent). Zur Wahl standen außerdem Nemanja Pejcinovic (Hertha BSC), Daniel Schwaab (Bayer Leverkusen) und Andre Schürrle (1. FSV Mainz 05).