Nach den beiden prominenten Ausfällen beim FC Schalke 04 für den Bundesliga-Auftakt gegen Hannover 96 gibt es auch gute Nachrichten.

Verteidiger Mladen Krstajic wird am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Der serbische Nationalspieler hatte beim Testspiel gegen Besiktas Istanbul Ende Juli einen Muskelfaserriss davongetragen.

Rutten dämpft die Euphorie

Gute Nachrichten gibt es auch von Manuel Neuer. Schalkes Nummer 1 wird laut Fred Rutten Ende kommender Woche zum ersten Mal nach seinem Mittelfußbruch wieder auf dem Platz stehen. "An ein Mannschafstraining ist jedoch noch nicht zu denken", dämpft der Chef-Trainer die Euphorie.

Die Rekonvaleszenten Albert Streit und Peter Løvenkrands sollen am Sonntag zunächst noch beim Spiel der Zweiten Mannschaft gegen Preußen Münster Spielpraxis sammeln.

Engelaars Comeback unklar

Bei Orlando Engelaar hingegen ergab eine Untersuchung am Freitagnachmittag, dass sich der niederländische Nationalspieler beim 1:0-Sieg am vergangenen Mittwoch gegen Atletico Madrid eine Innenbanddehnung am Knie zugezogen hat.

Wann der 28-Jährige wieder für die Knappen auflaufen kann, steht derzeit noch nicht fest.