München - bundesliga.de präsentiert die Splitter zum 5. Spieltag:

Tore:


  • 33 Tore fielen an diesem 5. Spieltag - das ist ein neuer Saisonrekord.
  • Artjoms Rudnevs erzielte sein erstes Bundesligator und den ersten Treffer eines Letten.
  • Didier Ya Konan erzielte seinen ersten Doppelpack seit Dezember 2010 (damals gegen Stuttgart).
  • Jonathan Schmid erzielte zwei Bundesliga-Tore, beide gegen Werder Bremen - auch im letzten Heimspiel gegen die Hanseaten war er erfolgreich (am 5. Februar 2012, Endstand 2:2).
  • Schmid verwandelte einen Freistoß direkt - erstmals seit dem 14. Mai 2005 traf wieder ein Freiburger mit einem direkten Freistoß, damals war es Soumaila Coulibaly auch gegen Bremen (auswärts 1:4-Niederlage).
  • Joseph Akpala stand erstmals für Werder in der Startelf und verwandelte gleich seinen ersten Torschuss in der Bundesliga.
  • Das 3:0 durch Fabian Johnson war das 100. Bundesliga-Auswärtstor für die TSG.
  • 17 Tore nach fünf Spieltagen hatte Bayern zuletzt vor 14 Jahren auf dem Konto (98/99 ebenfalls 17).
  • Mario Mandzukic schnürte seinen ersten Bundesliga-Doppelpack für die Bayern.
  • Lewis Holtby erzielte bereits sein zweites Kopfballtor in dieser Saison - vor dieser Spielzeit war es nur ein einziges gewesen.
  • Bastian Schweinsteiger traf in jedem der drei Heimspiele dieser Saison einmal und hat mit drei Treffern schon genauso viele Tore erzielt wie in der kompletten vergangenen Spielzeit.
  • Stefan Aigner hat nun in jedem seiner drei Bundesliga-Heimspiele für Frankfurt ein Tor erzielt.
  • Takashi Inui traf erstmals in einem Punktspiel in Deutschland per Kopf.
  • In der kompletten Hinrunde der Vorsaison kassierte der BVB nur zwölf Gegentore, nach fünf Spieltagen waren es in der Vorsaison nur vier - nun schon doppelt so viele.

Jubiläen:

  • Julian Draxler wurde mit seinen 19 Jahren und fünf Tagen zum jüngsten Spieler der Bundesligageschichte, der die Marke von 50 Spielen erreichte.
  • In seinem 250. Bundesliga-Spiel gelang Stefan Kießling sein 75. Tor für Bayer (sein 88. Treffer insgesamt).
  • Fabian Johnson erzielte in seinem 50. Bundesliga-Spiel seinen fünften Treffer. In dieser Saison traf der 24-Jährige bereits zum zweiten Mal - genau so oft wie in der kompletten letzten Spielzeit. Erstmals traf Johnson in zwei Bundesliga-Spielen in Folge.

Serien:

  • Die prophezeite schwere Saison bahnt sich an: Mönchengladbach gewann keines der letzten fünf Pflichtspiele.
  • Der FC Augsburg hat noch nie ein Pflichtspiel gegen Leverkusen gewonnen - in der Bundesliga gab es drei Niederlagen in drei Spielen.
  • Hannover mit dem besten Start seiner Bundesliga-Geschichte: drei Siege, ein Remis, eine Niederlage, 14:8 Tore!
  • Saisonübergreifend sind die 96er zuhause seit 21 Spielen ungeschlagen - die letzte Heimpleite in der Bundesliga liegt fast eineinhalb Jahre zurück (April 2011 gegen Mönchengladbach).
  • Die Freiburger kassierten die erste Heimniederlage im Jahr 2012 und damit unter Christian Streich (zuvor fünf Siege, fünf Remis).
  • Hoffenheim feierte im neunten Bundesliga-Duell gegen den VfB Stuttgart erstmals einen Sieg (zuvor vier Remis, vier Niederlagen).
  • Zwei Punkte und 3:12 Tore nach den ersten fünf Spieltagen - so schlecht kam der VfB Stuttgart nie zuvor aus den Startlöchern.
  • Zum siebten Mal in der Bundesliga-Geschichte startete der FC Bayern mit fünf Siegen in eine Saison - zuletzt war das vor sieben Jahren unter Felix Magath gelungen.
  • Frankfurt gab die ersten Punkte in dieser Saison ab - mit 13 Zählern nach fünf Spieltagen steht der Aufsteiger aber immer noch glänzend da, besser war Eintrachts Bilanz zu diesem Zeitpunkt nie.
  • Fürth hat auch das dritte Heimspiel verloren - der letzte Verein, der seine ersten drei Heimspiele überhaupt in der Bundesliga alle verloren hatte, war der Karlsruher SC in der Premieren-Saison 1963/64.
  • Düsseldorf ist auch nach fünf Spieltagen weiter ungeschlagen - in der Bundesliga-Geschichte sind nur vier Mannschaften abgestiegen, die nach fünf Spieltagen ohne Niederlage waren.
  • Düsseldorf ist erst die zweite Mannschaft der Bundesliga-Historie, die an den ersten fünf Spieltagen einer Saison kein Gegentor kassiert hat; das gelang vorher nur dem VfB Stuttgart 03/04.
  • Ende zweier Serien: Marcel Schäfer saß nur auf der Bank, nachdem er an den vorangegangenen 89 Bundesliga-Spieltagen immer in der Startelf gestanden hatte; Thomas Müller stand gar nicht im Kader, nachdem er an den vorherigen 106 Spieltagen immer zum Einsatz gekommen war.

Sonstiges:

  • 18 Heimsiege gab es bislang erst - so wenige nach 5 Spieltagen gab ews letztmals zuvor in der Saison 05/06.
  • Martin Stranzl sah die 50. Rote Karte in der Vereinsgeschichte der Borussia und flog persönlich zum sechsten Mal vom Platz - Negativrekord unter den Aktiven.
  • Augsburg verbuchte den höchsten Halbzeit-Rückstand seiner noch jungen Bundesliga-Historie (0:3).
  • Hannovers Szabolcs Huszti war im Spiel gegen Nürnberg an drei Treffern beteiligt, setzte sich mit nun zehn Scorer-Punkten an die Spitze der Scorer-Liste (jetzt drei Tore, sieben Torvorlagen) und stellte einen Rekord auf - seit Bestehen der IMPIRE-Datenbank (Saison 92/93) war kein Akteur an den ersten fünf Spieltagen an so vielen Treffern beteiligt wie der Ungar aktuell.
  • Claudio Pizarro avancierte mit seinem 337. Bundesliga-Spiel zum alleinigen Rekord-Ausländer der Liga-Historie; er überholte Ze Roberto und Leven Kobiashvili.
  • Der eingewechselte Fürther Abdul Rahman Baba ist ligaweit der jüngste eingesetzte Spieler in dieser Saison (18 Jahre und knapp drei Monate alt).