Gelsenkirchen - Neuer Lieblingsgegner des FCK: Schon letzte Saison gewann Kaiserslautern beide Spiele gegen Schalke (5:0, 1:0) und auch jetzt gingen die drei Zähler in die Pfalz.

  • Kaiserslautern feierte den ersten Auswärtssieg dieser Saison - aus den ersten vier Gastspielen hatten die Pfälzer nur einen Punkt geholt.

  • Für Huub Stevens war es die erste Bundesliga-Niederlage seit Mai 2008 - damals gab es mit dem HSV ein 0:2 in Cottbus.

  • Klaas-Jan Huntelaar erzielte sein achtes Saisontor und stellte damit schon jetzt seine Marke aus der Vorsaison ein (24 Bundesliga-Spiele, acht Tore).

    Die Pfälzer gaben gegen Schalke 16 Torschüsse ab, das war Saisonrekord für den FCK in einem Auswärtsspiel dieser Spielzeit.

    Die Pfälzer holten sieben von acht Punkten diese Saison in Spielen am Samstag um 18:30 Uhr (zuvor 1:1 in Köln und 3:1 gegen Mainz).

  • Turbulentes Spiel: Neben zwei Elfmetern, zwei Roten Karten und sechs Gelben Karten gab es auch noch drei Tore und 31 Torschüsse - ein bunter Teller für Schalkes erstes späte Samstagsspiel in dieser Saison.

  • Dorge Kouemaha probierte viel und zeigte großen Einsatz. Der Stürmer gab von allen Spielern die meisten Torschüsse ab (acht) und legte auch von allen Angreifern des Spiels die größte Distanz zurück (12,1 km)

  • Alexander Bugera feierte sein Saisondebüt und stand erstmals seit dem 19. Spieltag der Vorsaison (1:5 beim FC Bayern) wieder in der Bundesliga-Startformation der Pfälzer.

  • Christian Tiffert trat in seinem 203. Bundesliga-Spiel erstmals zum Elfmeter an und verwandelte gleich.