Der deutsche Rekordnationalspieler Lothar Matthäus wird voraussichtlich nach Ungarn zurückkehren.

Der Weltmeister von 1990 wird nach Angaben des Clubs neuer Trainer beim Erstligisten FC Fehervar.

Einigung am Telefon

"Wir haben uns am Telefon auf einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr geeinigt. Lothar Matthäus wird am 19. Juni nach Szekesfehervar kommen und den Vertrag unterschreiben", sagte Pressesprecher Andras Denes.

"Ja, es gab Gespräche mit Fehervar", erklärte Matthäus selbst der Bild-Zeitung, fügte aber hinzu: "Aber ich entscheide erst nach meinem Dubai-Urlaub."

Empfehlung von Franz Beckenbauer

In Szekesfehervar gehen sie aber fest von einem Engagement des früheren ungarischen Nationaltrainers aus. "Er war Nationaltrainer hier und weiß, dass der FC Fehervar einen ausgezeichneten Ruf genießt. Der Vertrag ist im Moment noch nicht unterzeichnet, da Lothar Matthäus sich in Asien aufhält", sagte Denes: "Franz Beckenbauer hat unserem Präsidenten die Verpflichtung empfohlen."

Der 48-jährige Matthäus, 150-maliger Nationalspieler, hatte seinen Vertrag beim israelischen Erstligisten Maccabi Netanya zum Ende der vergangenen Saison aufgelöst. Zuvor hatte er von Mai 2006 bis Juni 2007 an der Seite Giovanni Trapattonis als Co-Trainer bei RB Salzburg gearbeitet.

Sechster in der vergangenen Saison

Der Football Club Fehervar, 60 Kilometer westlich der Hauptstadt Budapest in Szekesfehervar angesiedelt, hatte die vergangene Saison in der 16er-Liga auf dem sechsten Platz abgeschlossen. Als Videoton Szekesfehervar schaffte es der 1941 gegründete Club 1984/85 bis ins UEFA-Pokal-Finale, unterlag jedoch Real Madrid (0:3/1:0).