Der FC Energie Cottbus setzt auch in Zukunft auf die Erfahrung von Tomislav Piplica. Auch nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn im Sommer 2009 wird der FC Energie den bis dahin dienstältesten Energie- Profi an den Verein binden.

Der 40-Jährige wird zukünftig die Torwart-Talente des FC Energie trainieren und für den neuen Trainer Claus-Dieter Wollitz als Scout tätig sein.

"Große Verdienste und hohes Ansehen"

"Wir werden Tomislav Piplica beim Erwerb der Trainerlizenzen unterstützen", so Manager Steffen Heidrich: "Er wird zudem in Zukunft Repräsentant des FC Energie gegenüber Partnern und unseren Fans. Tomislav Piplica hat große Verdienste und genießt hohes Ansehen in der Öffentlichkeit und im Verein."

Piplica stand in 259 Pflichtspielen für den FC Energie Cottbus im Tor. Er schaffte dabei in den Jahren 2000 und 2006 den Aufstieg in die Bundesliga sowie den Klassenerhalt in den Jahren 2001, 2002 und 2007.

Der Publikumsliebling wird sich im Rahmen eines Abschiedsspiels von den Fans des FC Energie aus seiner aktiven Karriere verabschieden. Aktuell absolviert Tomislav Piplica einen Sonderlehrgang für Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas und erwirbt dabei die Trainer- A-Lizenz.