Frankfurt/Main - Bei einer Untersuchung bei Dr. Müller-Wohlfarth in München, wurde bei Eintracht Frankfurts Kapitän Chris eine Nervenentzündung in der Wirbelsäule bestätigt - eine Diagnose, die zuvor auch bereits Mannschaftsarzt Dr. Matthias Feld erhalten hatte.

Laut Dr. Feld wird Chris weiter medikamentös behandelt. Wie lange er noch pausieren muss, ließe sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, so Dr. Feld.