Bremen - Die Trainingswoche vor dem Pflichtspielstart begann bei Werder Bremen mit dem erwartet dezimierten Trainingskader. Neben den Nationalspielern fehlte weiterhin Naldo, der aufgrund seiner Knieverletzung immer noch individuelles Training durchführen muss. "Es ist bisher nicht viel besser geworden. Ich muss mein Programm vorläufig weiter reduzieren. Beim Pokalspiel in Ahlen werde ich auf keinen Fall dabei sein", räumte der Brasilianer am Dienstagnachmittag ein.

Für den Verteidiger ist es eine ungewohnte Situation. "Ich bin jetzt fünf Jahre hier und war höchstens mal zehn oder 15 Tage verletzt. Ich hoffe, dass es bald vorbei ist", sagte er ungeduldig.

Auch Mittelfeldspieler Daniel Jensen stand wegen seines Magen-Darm-Infekts, der ihn seit der Rückkehr aus dem Trainingslager in Bad Waltersdorf pausieren lässt, noch nicht wieder zur Verfügung.

Unterdessen ließ Cheftrainer Thomas Schaaf die Trainingsgruppe am Vormittag gemeinsam trainieren. Am Nachmittag wurde der Kader geteilt. Die WM-Fahrer Per Mertesacker, Mesut Özil und Hugo Almeida absolvierten mit einer Gruppe der U 23-Mannschaft den Laktattest.