Bremen - Innenverteidiger Naldo von Werder Bremen ist am Mittwoch wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen. "Ich fühle mich gut und habe keine Schmerzen", sagte der Brasilianer, der wegen einer Knieverletzung in diesem Jahr noch kein Spiel für die Hanseaten bestreiten konnte. Ein Einsatz des 29-Jährigen am Samstag gegen den FC Augsburg ist laut Trainer Thomas Schaaf allerdings ausgeschlossen. "Ich werde mir keinen Stress machen. In der nächsten Woche bin ich vielleicht wieder bei 100 Prozent", so Naldo selbst zu einem möglichen Comeback.

Neben Naldo kehrten auch Tom Trybull (Oberschenkelprobleme) sowie Aleksandar Stevanovic am Mittwoch zurück ins Teamtraining. Fast vier Monate fehlte der Serbe aufgrund eines Kreuzbandanrisses. Auf Sokratis musste Schaaf hingegen 15 Minuten vor Ende verzichten. Noch gar nicht mitwirken konnte Mehmet Ekici. "Er hat Probleme mit der Beckenstellung. Er wurde behandelt und wird behandelt, wir hoffen natürlich, dass es besser wird. Im Moment sieht es jedenfalls ganz gut aus", sagte der Werder-Coach weiter.