Bremen - Die lange Leidenszeit könnte für den Bremer Abwehrspieler Naldo am Samstag endlich ein Ende haben. Der Brasilianer, der verletzungsbedingt 15 Monate ausfiel, steht gegen den Hamburger SV vor der Rückkehr in den Kader.

"Es wird täglich besser. Jetzt müssen wir aber noch schauen, ob er auf dem Stand ist, um sagen zu können, dass er wieder dabei ist. In den nächsten zwei, drei Tagen werden wir das entscheiden", sagte Trainer Thomas Schaaf zur Personalie Naldo, der in den letzten drei Testspielen zweimal über gesamte Spielzeit und einmal 45 Minuten zum Einsatz kam.

Besserung bei Schmitz

Seit knapp einer Woche laboriert Werders Linksverteidiger Lukas Schmitz an Knieproblemen. "Es ist besser geworden, aber wir müssen weiter abwarten und von Tag zu Tag denken", äußerte sich Schaaf am Rande der Mittwochseinheit über eine Rückkehr von Schmitz.

Dem Training fern blieb auch Werders Neuzugang Florian Hartherz aufgrund von Adduktorenproblemen. Nach Auskunft des Bremer Trainerstabs soll der 18-Jährige jedoch bereits morgen wieder zum Team dazustoßen. Dann werden auch Werders Auswahlspieler zurückerwartet, die bis gestern in Europa und Südamerika Punkte und Erfahrungen mit ihren Nationen sammelten.