Naldo erfreut sich auf Schalke enormer Beliebtheit - © © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Alex Grimm / Getty Images
Naldo erfreut sich auf Schalke enormer Beliebtheit - © © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Alex Grimm / Getty Images
Bundesliga

Routinier Naldo beim FC Schalke 04 "nicht mehr wegzudenken"

Gelsenkirchen - Derbyheld, Abwehrchef, Vaterfigur: Naldo ist beim FC Schalke 04 innerhalb kurzer Zeit zur Ikone geworden. Die vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2020 dürfte den Hype um den bereits 36-Jährigen nochmals vergrößern. Der will sogar noch länger an seinem Denkmal auf Schalke bauen - und wie Landsmann Ze Roberto und Bremen-Legende Claudio Pizarro noch mit über 40 Jahren auf höchstem Niveau spielen.

Video: Hochspannung in der Bundesliga - Zeit für einen heißen Herbst

>>> Beim offiziellen Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

"Diese Hoffnung wollen wir ihm überhaupt nicht nehmen. Es gibt ganz wenige solcher Fälle, aber warum sollte er nicht einer von ihnen sein?", sagte Christian Heidel, Vorstand Sport bei S04. "Von mir aus kann er bis 50 spielen, wenn die Leistung weiterhin so ist wie sie jetzt ist." Naldo war Heidels erster Transfer in Gelsenkirchen, wahrscheinlich war es auch sein bester. Der 2016 aus Wolfsburg gekommene Deutsch-Brasilianer schlug nach etwas Eingewöhnungszeit sportlich voll ein und ist auch für die Stimmung in der Kabine Gold wert. "Als Mensch, als Typ und als Charakter ist er einfach nicht mehr wegzudenken. Er spielt außerhalb und auch auf dem Spielfeld eine immens wichtige Rolle", erklärte Heidel.

"Die beste Entscheidung meines Lebens, zu Schalke zu kommen"

Für den drei Jahre jüngeren Trainer Domenico Tedesco ist Naldo spielerisch und menschlich nicht zu ersetzen. "Naldo ist ein super Innenverteidiger. Er hat viel Erfahrung, hat den Fuß immer am richtigen Ort, ist clever in der Balleroberung und kopfballstark", sagte Tedesco: "Und er ist eine Vaterfigur für alle Spieler."

>>> Alle Infos zu #S04SVW im Matchcenter

Diese Qualitäten zeigte der 1,98-m-Riese auch schon bei seinen Stationen in Wolfsburg und Bremen, seinem Gegner am Samstag. In beiden Clubs wird Naldo verehrt, er selbst wollte eigentlich nie mehr weg aus Wolfsburg. Doch die Emotionen auf Schalke, vor allem die nach seinem Tor für die Ewigkeit beim 4:4 im Derby in Dortmund, eröffneten ihm eine neue Welt. "Es war die beste Entscheidung meines Lebens, zu Schalke zu kommen", äußerte Naldo kürzlich.

- © imago