Während die Kollegen auf dem Hauptplatz Spielformen und Abschlüsse trainerten, absolvierten Torsten Frings und Leon-Aderemi Balogun ihr gewohntes Einzelprogramm mit Fitnesstrainer Yann-Benjamin Kugel. Nicht dabei war der Brasilianer Naldo.

Nachdem er bereits am Montagmorgen seine Einheit verkürzen musste, weilte er am Dienstag in Augsburg zur Untersuchung bei Dr. Ulrich Boenisch, wie Cheftrainer Thomas Schaaf nach dem Training mitteilte.

Untersuchungen sollen Klarheit bringen

"Wir wissen noch nichts genaues. Es ist bisher nicht gut gewesen mit seinem Knie, jetzt ist er zur Klärung beim Arzt. Nach der Untersuchung sollten wir Ergebnisse haben", so Schaaf, für den ein längerfristiger Ausfall des Leistungsträgers natürlich schade wäre. In den letzten vier Spielzeiten bildete der 1,98 Meter große Naldo zusammen mit Per Mertesacker eine der besten Innenverteidigungen der Liga.

Allerdings stünde mit Sebastian Prödl Ersatz parat, von dem sich die sportliche Leitung in dieser Spielzeit ohnehin einiges verspricht. "Sebastian Prödl muss eine Marke setzten. Wir haben große Erwartungen in ihn", hatte Schaaf bereits während des Trainingslagers in Donaueschingen klar gemacht.

Auch Hunt und Rosenberg verpassen Training

Ebenfalls an den Übungen nicht teilgenommen haben Aaron Hunt und Markus Rosenberg. Während Hunt nach Auskunft von Thomas Schaaf aufgrund von persönlichen Terminen die Einheit am Morgen verpasste, klagte Markus Rosenberg über leichte Probleme am Oberschenkel. Der Schwede soll aber schon am Mittwoch oder spätestens am Donnerstag im Trainingslager in Bad Waltersdorf wieder mit der Mannschaft trainieren können.