Bundesliga

Schalkes Naldo vor dem Derby beim BVB: "Wir sind kein Favorit"

>>> Zur Bildergalerie: Helden im ersten Revierderby

bundesliga.de: Zieht man nur die drei vergangenen Bundesliga-Spiele heran, könnte man Schalke in der Favoritenrolle sehen: Während Königsblau sieben Punkte bei nur einem Gegentor holen konnte, waren es für Schwarzgelb nur zwei Zähler bei sechs Gegentreffern...

Naldo: Wir sind kein Favorit. Vor einem Derby mit der Bedeutung, wie sie das Revierderby hat, kann man eigentlich überhaupt nie davon sprechen, dass eine der beiden Mannschaften der Favorit ist. Was in den Wochen zuvor war, zählt jetzt nicht mehr. Da kann man vorher eine noch so schlechte Serie gehabt haben, in einem solchen Derby ist immer alles möglich. Jeder versucht über seine Grenzen hinauszugehen und alles abzurufen, was nur irgendwie verfügbar ist. Und jeder weiß: Ein Sieg im Derby kann für die kommenden Wochen noch einmal ganz besonders Auftrieb und Selbstvertrauen geben. Nein, Favorit sind wir ganz sicher nicht. Was aber nichts daran ändert, dass wir nach 90 Minuten drei Punkte mit nach Hause nehmen wollen.

bundesliga.de: Sieben Punkte bei nur einem Gegentor, so die Bilanz der vergangenen drei Spiele. Gab es nach dem schwierigen Saisonstart einen Schlüsselmoment, in dem Sie gespürt haben „Jetzt haben wir den Bock umgestoßen“?

Naldo: Nein. Diesen einen, ganz besonderen Moment gab es nicht. Vielmehr habe ich beim Training zunehmend gespürt, dass die Automatismen immer besser greifen, dass wir als Mannschaft besser funktionieren und wir immer weniger Fehler machen.

>>> Jetzt anmelden und mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager