Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat sich die Dienste von Stürmer Giovanni Sio gesichert. Der 22-Jährige kommt vom Schweizer Erstligisten FC Sion und unterschrieb einen Dreieinhalbjahresvertrag bis zum 30. Juni 2015.

Sio, der in Frankreich geboren wurde und aus der Jugend des FC Nantes stammt, spielte bereits für diverse französische Nachwuchs-Nationalmannschaften, besitzt darüber hinaus aber auch die ivorische Staatsangehörigkeit.

17 Tore in 48 Meisterschaftsspielen

"Giovanni Sio ist ein hochtalentierter Offensivspieler, der sich in den letzten beiden Jahren in den Vordergrund gespielt hat. Er ist laufstark und auch aus der zweiten Reihe torgefährlich", freute sich VfL-Trainer und -Geschäftsführer Felix Magath über den Transfer. Sio ist nicht auf eine Position festgelegt. "Er kann sowohl im Sturmzentrum spielen, als auch aus dem Mittelfeld heraus als hängende Spitze. Er macht körperlich einen guten Eindruck. Jetzt gilt es, ihn an die Bundesliga heranzuführen", erklärte Magath.

Trotz seines jungen Alters hat Giovanni Sio schon eine Menge Auslandserfahrung gesammelt. Nach seiner Zeit in Frankreich wechselte er 2007 nach Spanien zu Real Sociedad in San Sebastian, wo er meist für die 2. Mannschaft spielte. 2009 ging er dann in die Schweiz, spielte zunächst ein Jahr erfolgreich für die U21 des FC Sion. 2010 stieß er zur ersten Mannschaft, wurde gleich in der ersten Saison Pokalsieger 2011 und erzielte in insgesamt 48 Meisterschaftsspielen 17 Tore.

.