Hamburg - Der Einstand beim Hamburger SV lief für Milan Badelj mehr als unglücklich. Nur drei Tage nach seiner Ankunft in der Hansestadt zog sich der 23-jährige Mittelfeldspieler in seinem ersten Bundesligaspiel für die "Rothosen" gegen Werder Bremen einen Muskelfaserriss zu.

Bei einer Kernspinuntersuchung wurde beim Kroaten ein Einriss im Muskel festgestellt. Fünf Tage Pause wurden Badelj, der wegen dieser Verletzung seine Länderspiele absagen musste, angeordnet. Am kommenden Mittwoch (12. September) soll er dann voraussichtlich ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Ein Einsatz gegen Frankfurt am 3. Spieltag ist noch nicht absehbar, Trainer Thorsten Fink blickt dem aber optimistisch entgegen: "Ich bin guter Dinge, dass wir ihn bis nächste Woche hinbekommen. Wir haben ab Mittwoch noch vier Trainingstage, in denen wir alles dafür tun müssen. Aber wir können es schaffen."