Hannover - Pech für Mohammed Abdellaoue von Hannover 96: Beim Stürmer wurde ein Muskelfaseriss diagnostiziert.

Abdellaoue musste in der Halbzeitpause beim Spiel gegen Borussia Dortmund (0:4) wegen muskulären Problemen im Adduktorenbereich ausgewechselt werden - diese entpuppten sich nun als Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel. Der Spieler wird der Mannschaft voraussichtlich für drei Wochen nicht zur Verfügung stehen.