Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am Donnerstag (12.02.09) ab 17 Uhr in der DFB-Zentrale in Frankfurt mündlich den Fall Mladen Petric vom Bundesligisten Hamburger SV.

Petric hatte in der Partie beim Karlsruher SC (2:3) in der 76. Spielminute von Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer die Rote Karte gesehen. Zuvor hatte er seinen Gegenspieler Marco Engelhardt, der ihn nach einem Freistoßpfiff sekundenlang von hinten festhielt, von sich geschubst. Der HSV-Profi wird am Donnerstag direkt von der Nationalmannschaft nach Frankfurt reisen.