Mainz - 05er-Knipser Nicolai Müller ist am Mittwoch (18.Oktober) im Mannschaftstraining umgeknickt und hat sich eine Außenbahndehnung im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Jedoch ist die Verletzung nicht so schwer, wie anfangs befürchtet. Der Mainzer erlitt keinen strukturellen Schaden am Gelenk. Ein Einsatz im Spiel gegen Bayern München ist jedoch fraglich, der Stürmer hat noch starke Schmerzen und wird zunächst eine Trainingspause einlegen.

Sein Namensvetter, Torwart Heinz Müller, musste ebenfalls mit dem Training aussetzten. Dem Mainzer Schlussmann plagen Rückenschmerzen, worauf er sich unmittelbar in Behandlung begab.