St. Paulis Gerald Asamoah zog sich am Montagmorgen eine Mittelhandprellung zu, konnte am Nachmittag jedoch uneingeschränkt mit der Mannschaft trainieren.

Neben Asamoah ist auch Arvid Schenk angeschlagen. Aufgrund von Schmerzen im linken Oberschenkel konnte Schenk lediglich auf dem Ergometer trainieren.

Lehmann mit individuellem Programm

Matthias Lehmann kann bis auf weiteres ebenfalls nicht mit der Mannschaft trainieren, er bestreitet stattdessen ein Programm aus Lauf- und Krafteinheiten mit Krafttrainer Dr. Pedro Gonzalez.