Der VfL Bochum muss beim Heimspiel am kommenden Samstag auf Stanislav Sestak verzichten. Der slowakische Angreifer zog sich am heutigen Donnerstag einen Mittelhandbruch zu und wird den Blau-Weißen voraussichtlich vier Wochen fehlen.

Bei der Trainingseinheit am Vormittag prallte Stanislav Sestak mit einem Mitspieler zusammen. Der Bruch wird am morgigen Freitag von Mannschaftsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer operiert.

Einsatz vielleicht Mitte Oktober

"Es handelt sich um eine basisnahe Mittelhandknochen-1-Fraktur. Das ist der Knochen, der zum Daumen führt", erklärt der Mediziner, der von einer mehrwöchigen Pause ausgeht. Bei optimalem Heilungsverlauf kann der 26-jährige Angreifer nach der Länderspielpause Mitte Oktober wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.