Für Kevin Großkreutz war das Finale in Wembley der zehnte Champions-League-Einsatz in dieser Saison
Für Kevin Großkreutz war das Finale in Wembley der zehnte Champions-League-Einsatz in dieser Saison

Mittelfußprellung bei Großkreutz

Dortmund - Bei Kevin Großkreutz hat das verlorene Champions-League-Finale gegen Bayern München schmerzhafte Spuren hinterlassen. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund zog sich während des Spiels eine Verletzung am rechten Fuß. Eine Untersuchung durch Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun ergab, dass sich Großkreutz eine schwere Mittelfußprellung zugezogen hat.

Trotz der Verletzung spielte der 24-Jährige durch. Glücklicherweise bestätigte sich der ursprüngliche Verdacht eines Mittelfußbruchs nicht. Dennoch hat Großkreutz die angedachte Reise zur Nationalmannschaft in die USA abgesagt. Nach bisheriger Planung sollte der BVB-Spieler zusammen mit Teamkollege Sven Bender für das Spiel der DFB-Elf gegen die USA am 2. Juni in Washington nachreisen.