Stuttgart - Den 6:3-Testspielsieg gegen Viktoria Pilsen konnte Mitch Langerak nur als Zuschauer verfolgen. Bei der Trainingseinheit an diesem Sonntagvormittag verletzte sich der neue Keeper des VfB Stuttgart am Oberschenkel und fiel für die Partie aus.

Eine eingehende Untersuchung nach der Rückkehr aus dem Trainingslager ergab an diesem Montag, dass sich der 26-Jährige einen kleinen Muskelbündelriss an der Oberschenkelrückseite zugezogen hat. Der VfB-Keeper wird somit vier bis sechs Wochen nicht am Mannschaftstraining teilnehmen können.

"Verletzungen kommen immer zu einem ungünstigen Zeitpunkt", sagt der VfB-Cheftrainer Alexander Zorniger und ergänzt: "Aber Mitch ist ein positiver Typ und wird sich schnell zurückkämpfen."